Drehkreuze

Drehkreuze sind Vereinzelungsanlagen, die aus einer Drehkreuzsäule sowie zwei, drei oder vier an der Säule montierten Flügeln bestehen. Dadurch können mehrere Personen zwar hintereinander, nicht aber gleichzeitig durch das Drehkreuz gehen, was die geregelte Bewegung einer großen Anzahl von Menschen ermöglicht.

Drehkreuze gibt es in halbhoher und hoher Ausführung. Halbhohe Drehkreuze befinden sich oft an den Eingängen von Schwmimmbädern, Freizeitparks und anderen Einrichtungen, aber auch im Empfangsbereich von Unternehmen. Hohe Drehkreuze findet man in der Regel beim Zugang zu Stadien, Industriegeländen, Fahrradabstellplätzen und Militärgeländen oder an unüberwachten Ausgängen. Im Vergleich zu halbhohen Drehkreuzen sind sie nur schwer zu übersteigen und können zusätzlich durch Zäune gesichert werden.

Drehkreuze können den Zugang zu bestimmten Bereichen auf verschiedene Weise regeln. Drehkreuze an Firmengeländen können in der Regel mit einem Mitarbeiterausweis passiert werden; über den Ausweis werden die Personen identifiziert. Wird der Austritt ebenfalls erfasst, kann so auch festgestellt werden, wer sich noch innerhalb des umschlossenen Bereichs befindet.

Referenzen

Serviceanforderung

Nach der Übergabe der Brand-, Einbruch- oder Videoanlage erklärt Ihnen unser Mitarbeiter in einer persönlichen Einweisung detailliert die einzelnen Funktionen.

Zum Anfrageformular »

Planungshilfe

Mit unserer interaktiven Planungshilfe können Sie Sicherheitskomponenten zusammenstellen.

Planungshilfe starten »

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um immer über aktuelle Themen informiert zu werden.

Newsletter An- und Abmeldung »

Rückrufservice

Haben Sie Fragen oder ein Problem? Nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice.

Rückruf anfordern »